Volumenreduzierung mit Erdwich in der Antarktis...

...auf der GARS O’Higgins, eine deutsche, polare Forschungsstation.

Auf der sechs Hektar großen Antarktischen Halbinsel Isolte Isabel Riquelme, am Kap Legoupil, befindet sich die GARS O’Higgins (German Antarctic Receiving Station) eine deutsche, polare Forschungsstation.

Sie ist eine Antarktisstation für den Empfang von Erdbeobachtungsdaten, den Satellitenbetrieb, aber auch für geodätische Beobachtungen, die Erforschung von Veränderungsprozessen an der antarktischen Halbinsel und für maritime Dienste in diesem Gebiet.

Eine große Herausforderung stellt hier die Versorgung der Mitarbeiter und Entsorgung von Müll dar. Etwa alle 6 Monate werden neue Lieferungen gebracht und Hausmüll und Unrat entsorgt. Um dabei das Transportvolumen zu reduzieren muss der Müll vor Ort zerkleinert werden.

Unser Zweiwellen-Zerkleinerer M450/2-360 stellt sich diesen extremen Bedingungen! Seine kompakte und sehr robuste Bauweise reduziert Service- und Wartungsarbeiten auf ein Minimum und er kann dabei platzsparend in die Station integriert werden. Sämtlich anfallender Müll wie Hausmüll, Dosen, PET-Flaschen, Glas, Kartonagen und Kanister wird zuverlässig zerkleinert und aufbereitet. Das Material wird händisch aufgegeben. Bei Bedarf unterstützt die Materialzuführung ein manuell zu betätigender Hand- Eindrücker am Trichter. Der Materialaustrag erfolgt in freiem Fall nach unten in bauseitige Behälter.

Haben auch Sie ein Zerkleinerungsproblem unter Extrembedingungen? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Gemeinsam finden wir eine passende Lösung für Sie!

Projektanfrage