Vollautomatisierte Lösung für Materialrückgewinnung

Wiederaufbereitung ist der erste Produktionsschritt: Integration von Zerkleinerungsmaschinen in Gießereianlagen.

Angetrieben durch den hohen Entwicklungsdruck, der auf den Automobilherstellern und -zulieferern lastet, gewinnt der Leichtbau in dieser Branche bereits seit mehreren Jahren mehr und mehr an Bedeutung. Aluminium gilt dabei als eines der wichtigsten Materialien, um die angestrebte Gewichtsreduzierung zu erreichen. Bereits vor dem Trend hin zur E-Mobilität nahm der Anteil von Aluminium pro Automobil rapide zu, sodass derzeit durchschnittlich etwa 140 kg pro Fahrzeug verbaut werden, Tendenz steigend. Um dabei möglichst kosteneffizient und ressourcenschonend produzieren zu können, wird auch das Recycling von Ausschussteilen und Gussresten für die Gießereiindustrie immer bedeutsamer.

Die Recyclingexperten der ERDWICH Zerkleinerungs-Systeme GmbH stellen mit dem Zweiwellen-Reisser RM 1350/2 und dem Einwellen-Zerkleinerer M600/1 auf der diesjährigen EUROGUSS in Düsseldorf zwei Anlagen aus ihrem Portfolio vor, die als vollautomatisierte Lösungen in komplette Fertigungslinien integriert werden können. Das Recycling der Ausschussteile wird somit zum ersten Schritt im Produktionskreislauf der Gießerei.

 

Vollautomatisierte Lösung für Materialrückgewinnung mit Erdwich
Euroguss_2020_Erdwich_D.pdf (456 KB)