Aktuelle News für Sie!

Not macht erfinderisch

Erstmals modifizierte Kompaktausführung des M400 mit neuer Siebwechsel-Konstruktion verlässt unser Werk in Igling.

Neue Siebwechsel-Konstruktion entwickelt: In der Regel findet der Siebwechsel unterhalb der Maschine statt. Bei solchen Einsatzfällen sitzt unter dem Schneidwerk ein Übergangstrichter mit Wartungsöffnung für einen sicheren Siebwechsel. Diese Bauweise ist aber aufgrund von Platzmangel in diesem Projekt nicht realisierbar. Umdenken war also angesagt. Deshalb haben unsere Techniker die Entnahmestelle neu platziert. Nun kann der Siebwechsel von hinten vorgenommen werden.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

  • Geringere Einbauhöhe, da der Standard-Übergangstrichter mit Wartungsöffnung entfällt
  • Bessere Zugänglichkeit zum Schneidwerk bzw. Lochsieb
  • Weniger Vorbereitungszeit bei der Wartung (keine Vorarbeiten nötig)
  • Geringerer Zeitaufwand bei der Siebwartung
  • Möglichkeit der optischen Kontrolle des Zerkleinerungsprozesses durch ein integriertes Sichtfenster
  • Staubdichte Ausführung der Wartungsöffnung

Der Zerkleinerer ist sowohl mit einer Zellradschleuse als auch mit einem pneumatischen Eindrücker ausgestattet, um das Material optimal dem Schneidwerk zuführen zu können.

Erfahren Sie mehr über unsere Einwellen-Zerkleinerer:

www.erdwich.com/einwellen